Allgemeine Datenschutz-Information für Kunden gemäß Art. 13 und 14 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Datenschutz-Informationen im PDF-Format zum Download


1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

SAALBAU Betriebsgesellschaft mbH
Niddastraße 107
D-60329 Frankfurt
(+49) 69 15308-0
info@saalbau.com

2. Art der erhobenen Daten, Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Daten, um das Vertragsverhältnis zu begründen und durchzuführen, insbesondere

  • Name, Vorname, Telefon- bzw. -Faxnummern, Postanschrift oder Emailadressen bei Erstellung eines Angebots bzw. Abschluss des Vertrages;
  • Gegenstand oder Inhalt sowie Größe (Besucherzahl) einer geplanten Veranstaltung;
  • Art der Veranstaltung (z.B. Seminar, Familienfeier etc.);
  • soweit erforderlich, Informationen, die zur Beurteilung und Abwendung einer besonderen Gefährdungslage einer Veranstaltung dienlich sind (z.B. Brandlasten, Gegendemonstrationen);
  • Informationen über bei der Stadt Frankfurt am Main vorliegende oder beantragte Zuschussberechtigungen und diesbezügliche Auflagen;
  • Kennzeichnung bestimmter Vertragsinhalte (z.B. Sondervereinbarungen), Kundengruppen (z.B. Privat- oder Firmenkunde), Branchen und Bezuschussung durch die Stadt Frankfurt a.M.;
  • Kontodaten und SEPA-Mandate;
  • Daten über Zahlungen und ggf. offene Forderungen;
  • soweit erforderlich, Informationen zu Ihrem Verhalten bei der Nutzung der Räumlichkeit, z. B. über Vertragsverstöße und zu Schäden führendem Verhalten (z.B. Nicht-Einhaltung der vorgeschriebenen Flucht- und Rettungswege);
  • soweit erforderlich, andere Informationen, die Sie selbst uns oder unseren Dienstleistern (z. B. Vermietungsberatern, Veranstaltungstechnikern oder Hausverwaltern) mitteilen oder die von diesen wahrgenommen werden; dazu gehören auch Kundenbewertungen.

In nicht-öffentlichen Bereichen einiger unserer Bürgergemeinschaftseinrichtungen sind Überwachungskameras installiert; nähere Informationen hierzu entnehmen Sie dem jeweiligen Aushang vor Ort.
Es kann auch vorkommen, dass wir Informationen von Dritten über Vertragspartner sowie deren Gäste oder Besucher erhalten, z. B. im Zusammenhang mit Beschwerden. In diesem Fall fordern wir je nach Sachlage und Beurteilung der Mitteilung durch uns möglicherweise eine Stellungnahme von Ihnen an und/oder erheben weitere Informationen.
Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO (Durchführung eines Vertrages mit der betroffenen Person) sowie – in Bezug auf Anmietungen durch bezuschussungsfähige Vereine und Organisationen – Art. 6 (1) DS-GVO (Erfüllung uns treffender rechtlicher Verpflichtungen).
Weitere Daten erheben und verarbeiten wir, soweit wir ein berechtigtes Interesse daran haben oder ein öffentliches Interesse besteht und wir davon ausgehen, dass Sie kein überwiegendes Interesse daran haben, dass wir diese Informationen nicht erheben:

  • Ablaufpläne, Nachbereitung der Veranstaltungen.

Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 f) (berechtigtes Interesse an der Datenerhebung). Unser berechtigtes Interesse an der Erhebung dieser Informationen besteht darin, das Risiko von Umsatzausfällen und Rechtsstreitigkeiten zu verringern.
Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten der Besucher unserer Internetseite finden Sie dort unter „Datenschutzerklärung“.

3. Übermittlung von Daten an Inkassodienste

Im Fall einer anlassbezogenen Wirtschaftsauskunft sowie bei der Aufnahme gerichtlicher Mahnverfahren übermitteln wir ggf. personenbezogene Daten an den Inkassodienstleister IHD Gesellschaft für Kredit- und Forderungsmanagement mbH (Geschäftsbereich Inkasso), Augustinusstraße 11b, D-50226 Frechen.

Rechtsgrundlagen der Datenübermittlungen sind Artikel 6 Abs. 1 b) DS-GVO (Datenverarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person) und Artikel 6 Abs. 1 f) DS-GVO. Übermittlungen auf der Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f) DS-GVO dürfen nur erfolgen, soweit dies zur Wahrung berechtigter Interessen des Vermieters oder Dritter erforderlich ist und nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Das berechtigte Interesse von uns und ggf. Dritten, die Daten über Sie erhalten, besteht darin, Forderungsausfälle und Rechtsstreitigkeiten zu vermeiden.

4. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) im Sinne von Art. 22 DS-GVO wird nicht eingesetzt.

5. Kategorien von Empfängern der Daten

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind:

  • Mitarbeiter des Verantwortlichen; - Mitarbeiter verbundener Unternehmen;
  • Mitarbeiter von Unternehmen, die im Auftrag des Verantwortlichen weisungsgebunden Daten verarbeiten;
  • Dritte, soweit für die Durchführung der Veranstaltung erforderlich, z. B. Veranstaltungstechniker;
  • öffentliche Stellen, z. B. Ordnungsamt oder Polizeibehörden;
  • Inkassounternehmen, Auskunfteien, Rechtsanwälte, Gerichte, Gerichtsvollzieher, falls offene Forderungen trotz mehrfacher Mahnung nicht beglichen werden.

 

6. Übermittlung in Drittländer

Eine Übermittlung der Daten in Drittländer findet nicht statt.

7. Dauer der Speicherung

Die Daten werden bis 10 Jahre nach dem Ende des Vertragsverhältnisses gespeichert, soweit sie für die Durchführung des Vertragsverhältnisses oder zu anderen rechtlich zulässigen Zwecken erforderlich sind.

8. Ihre Rechte in Bezug auf die Datenverarbeitung (Betroffenenrechte)

a) Auskunft (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, jederzeit von uns Auskunft darüber zu verlangen,

  • welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten wir verarbeiten;
  • zu welchen Zwecken wir die Daten verarbeiten;
  • wie lange wir sie speichern;
  • an welche Kategorien von Empfängern wir Ihre Daten weitergeben.

Sofern gewünscht, stellen wir Ihnen eine Kopie Ihrer Daten zur Verfügung. Verlangen Sie dies mehrfach, kann die Erteilung weiterer Kopien von der Zahlung einer kostendeckenden Gebühr abhängig gemacht werden.

b) Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO)
Sollten wir unrichtige Daten von Ihnen gespeichert haben, haben Sie das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

c) Widerspruch gegen die weitere Verarbeitung Ihrer Daten
und Recht auf Löschung (Art. 17 und Art. 21 DS-GVO)

Sie haben das Recht, von uns die Löschung Ihrer Daten zu verlangen.
Wenn Sie uns Daten überlassen haben und an einer Geschäftsbeziehung kein Interesse mehr haben, können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen und die Löschung verlangen (Art. 17 und 21 DSGVO). In diesem Fall werden wir Ihre Daten zunächst sperren und nach einer Überprüfung löschen, es sei denn, wir dürfen die Daten zu diesem Zeitpunkt zu anderen Zwecken rechtmäßig verarbeiten.

9. Beschwerderecht

Wenn Sie Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung oder Übertragung von Daten geltend machen wollen oder Fragen zur Datenverarbeitung durch uns haben, wenden Sie sich bitte an die oben unter 1. („Verantwortlicher für die Datenverarbeitung“) angegebene Stelle.
Bedenken und Beschwerden (z. B. wenn Sie meinen, dass wir mit Ihren Daten nicht korrekt umgehen) können Sie an unsere Datenschutzbeauftragte oder die zuständige Aufsichtsbehörde richten:

Kontaktdaten Datenschutzbeauftragte
ABG FRANKFURT HOLDING
Wohnungsbau- und Beteiligungsgesellschaft mbH
Niddastraße 107
D- 60329 Frankfurt am Main
+(49) 69 2608-367
+(49) 69 39006-211
datenschutzbeauftragte@abg-fh.de

Zuständige Aufsichtsbehörde
Der Hessische Datenschutzbeauftragte
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Postfach 31 63
65021 Wiesbaden
+(49) 611 14080
poststelle@datenschutz.hessen.de
www.datenschutz.hessen.de


Datenschutz-Informationen im PDF-Format zum Download




© 2018 | SAALBAU Betriebsgesellschaft mbH | Alle Rechte vorbehalten
Ja, auch wir verwenden Cookies, um unsere Webseite optimal darzustellen. Nutzen Sie unsere Website oder Dienste weiter, stimmen Sie der Verwendung zu. Hier finden Sie Informationen zum Datenschutz
OK